Letztes Feedback

Meta





 

Es sprach die Ironie

Niemals klar, die Gedanken. Eher schwammig, ständig wechselnd. Ob Tag oer Nacht spielt dabei keine Rolle.

Verdrehen sie einen? Machen sie den Menschen verrückt? Ich bin es, verrückt vom denken. Und irgendwie bilden sich Konstrukte die nur einem selbst völlig klar erscheinen. Während andere dich mit weißen farblosen, nach Rat suchenden Blicken ansehen. 

Dann... genau jetzt, diese Gedanken, wie komme ich aus diesem denkenden Gedankenkonstrukt wieder heraus? Oder sollte man es sogar weiterspinnen? Aber halt... nein.. die Unsicherheit, einfach zu groß. Lieber still und leise Gedanken hegen und pflegen und nach außen hin den Menschen so gegenüberstehen, dass sich ihr weißer farbloser, nach Rat suchender Blick in ein buntes, liebevolles, einfaches, vielleicht sogar dümmliches Lächeln verwandelt. Wie einfach doch alles ist.

 Es sprach... die Ironie

19.7.12 21:36

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen